Schulförderung von Kindern und Jugendlichen

 
Seit November 2020 wird Schüler*innen mit unterschiedlichen Flucht- bzw. Migrationsgeschichten kostenloser Nachhilfeunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch für alle Schulformen und Klassenstufen erteilt. Zurzeit profitieren 24 Schüler*innen von dem Nachhilfeangebot. Neun (Lehramts- )Studierende der Universität Osnabrück geben pro Woche insgesamt 35 Nachhilfeeinheiten. Der Unterricht findet aktuell hauptsächlich in digitaler Form in Einzel- oder Kleingruppenarbeit mit max.
drei Nachhilfeschüler*innen statt. Die Nachhilfekräfte erhalten pro Stunde eine faire Aufwandsentschädigung von fünfzehn Euro. Einige Studierende bieten zudem ehrenamtlich Nachhilfestunden an. Die Schüler*innen nutzen die Nachhilfestunden, um Verständnisfragen zu stellen und Unterrichtsinhalte zu wiederholen. Zudem helfen die Studierenden bei der Erledigung der Hausaufgaben und erarbeiten eigene themenbezogene Aufgaben für die Nachhilfestunden.

Sprachcafés für Erwachsene mit Flucht- und Migrationsgeschichte

NEXT