WIR

STELLEN UNS VOR

Meine Bildung und Ich e.V. wurde 2021 überwiegend von Studierenden in Osnabrück gegründet, wo der Verein seinen Sitz in der Möserstraße 1 hat. Mit unserem vielfältigen ehren- und hauptamtlichen Team verstehen wir uns als postmigrantische Organisation mit Arbeitsschwerpunkt in der Migrationssozialarbeit, Bildungs- und Jugendarbeit. Mit unserer Arbeit möchten wir einen Beitrag zu einer resilienten, inklusiven demokratischen Gesellschaft leisten.

Unsere wichtigste Aufgabe sehen wir darin, durch innovative Projekte Antworten auf die Frage zu finden, wie gesellschaftlicher Zusammenhalt heute lokal, regional und national gelingen kann. Unsere Angebotspalette umfasst Projektarbeit, Lernförderung, Sprachförderung sowie Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Als Teil einer aktiven Vereinslandschaft legen wir Wert auf ganzheitliches, vernetztes Arbeiten, weshalb Networking und Kooperation eine wichtige Rolle in der Verwirklichung unserer Ziele spielen.

SEI

DABEI

Ein herzliches Willkommen an Alle, die sich gerne ehrenamtlich bei uns engagieren möchten!

Mitmachen

UNSERE

EVENTS

Hier informieren wir Euch über unsere aktuellen Aktionen und Veranstaltungen. Schaut also gerne mal vorbei!

Mehr Events

UNSERE

PROJEKTE

Lernförderung

Kostenlose Lernförderung durch das Bildungs- und Teilhabepaket.

Meine Sprache und Ich

Ein Angebot zur Förderung von Mehrsprachigkeit & Dialog

Migrationsberatung

Migrationsberatung für Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte in Osnabrück

Straßenstimmen

Unser Videoprojekt bespricht mit Passant*innen tiefgehende Fragen, wie zum Beispiel „Was bedeutet für dich Heimat?“. So entstehen sehr echte und berührende Interviews, die zum Nachdenken anregen.

WARUM

SPENDEN

Unsere Projekte werden vor allem durch das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten getragen. Trotzdem fallen im Zuge der Vereinsarbeit Kosten an - daher freuen wir uns immer über eine finanzielle Unterstützung!

Spenden

UNSERE

FÖRDERER

Das ZukunftspaketSparkasse OsnabrückParticipateOsnabrückeOsnabrück - Die FriedensstadtLotto Sport StiftungFriedrich Ebert StiftungAuf!leben